Kontakt   Impressum   DE | EN

Kontemplation via integralis

„Die acht Säulen der Freude“

nach Desmond Tutu und Dalai Lama

Kontemplation via integralis verbindet die Tradition der Schweigemeditation des Zen und die von christlichen MystikerInnen entfalteten Kontemplationswege. Via integralis wurde gegründet von Pia Gyger ktw und Niklaus Brantschen SJ, beide christliche Ordensleute, Zenlehrer der „Sanbo-Kyodan-Schule“ und von Glassman Roshi autorisierte Zenmeister. Die Kontemplation via integralis ist die Frucht der jahrelangen interreligiösen Begegnung.

Der Weg in die eigene Tiefe erfordert Entschiedenheit und eine radikale Bereitschaft, ganz da zu sein in dem, was jetzt gerade ist. Mit Entschlossenheit und Güte üben wir, ganz im Atem zu sein mit Anfängergeist - jeden Atemzug neu. 

In den Vorträgen lassen wir uns leiten von den Acht Säulen der Freude, die der Erzbischof von Südafrika Desmond Tutu und der Dalai Lama in einem einwöchigen, freundschaftlichen  Austausch miteinander erarbeitet haben. Sie beide gingen durch erschütternde und schmerzhafte Erfahrungen hindurch zusammen mit ihrem Volk und sind geprägt davon. In ihren Gesprächen berühren sie die Hindernisse auf dem Weg zur Freude und die Geisteshaltungen, welche die Freude möglich machen und nähren.

Tägliche Kurselemente:
11 x 25 Minuten Zazen, Kinhin (Gehmeditation), Vortrag, Begleitgespräch, Samu (Arbeit in Achtsamkeit), Gottesdienst.

Ganzer Kurs im Schweigen. Bitte tragen sie bequeme, dunkle (wenn vorhanden schwarze), nicht raschelnde Kleidung. 

Teilnahmebedingung:
Einführung in Kontemplation oder Zen oder Erfahrung in längeren Einheiten. Wenn Sie diese Bedingung nicht mitbringen und trotzdem an der Kontemplationswoche teilnehmen möchten, melden sie sich bitte im Voraus bei Margrit Wenk-Schlegel (071 288 65 88 oder mchwenk(at)hotmail.com

Margrit Wenk-Schlegel

Kontemplationslehrerin der via integralis, Therapeutin und Heilpädagogin. Verheiratet, Mutter von 3 erwachsenen Kindern. Wichtig ist ihr die Verbindung von Spiritualität und sozialem Engagement. Von 1980-1984 Einsatz in der Entwicklungszusammenarbeit in Kolumbien.Aus- und Weiterbildung in verschiedenen Richtungen der Körperpsychotherapie, seit 1991 therapeutische Tätigkeit in eigener Praxis für Körper- und Bewusstseinsarbeit.

Vielfältige Meditationserfahrung bei verschiedenen christlichen und buddhistischen LehrerInnen. Zenschulung bei Pia Gyger. Lehrerlaubnis seit 2006 durch Niklaus Brantschen (Jesuit und Zenmeister) und Pia Gyger (Mitglied des Katharinawerks und Zenmeisterin) für via integralis, einer Kontemplationsform, die die Übung des Zazen verbindet mit christlicher Mystik. Seit vielen Jahren leitet sie Meditationskurse und themenzentrierte Angebote der Selbstbegegnung und Bewusstseinsschulung auf der Basis der Achtsamkeit.

Charlie Wenk-Schlegel

Gestaltet die Gottesdienste in den Kontemplationskursen. Verheiratet, Vater von 3 erwachsenen Kindern. Theologiestudium in Innsbruck, Rom und Luzern. Pfarreiseelsorge ind er Schweiz und in Kolumbien. Die Ausbildung und Begleitung von Animatoren der Bergbevölkerung und die Erfahrungen mit der Befreiungstheologie waren wegweisend für seine eigene Entwicklung.

Seit 1985 ist sein Tätigkeitsfeld die Ökumenische Gemeinde Halden in St. Gallen. Evangelische und Katholische Christen und Christinnen leben dort eine neue Form des Miteinanders. Seit 1996 ist er dort Gemeindeleiter. Im ökumenischen Pfarreiteam werden zukunftsweisende neue Wege geplant und umgesetzt. In den letzten vier Jahren waren dies vor allem die interreligiösen Gebete und Begegnungen. Durch die CPT(Clinical Pastoral Training) Ausbildung und Spitalseelsorge ist Begleiten von Menschen in ihren Lebensprozessen ein weiterer Schwerpunkt geworden.

Seit 2014 ist Charlie Wenk pensioniert. Nebst alternativen Stadtführungen in St. Gallen engagiert er sich mit Deutschunterricht für Flüchtlinge im Solidaritätshaus.

Datum Kurskosten Zimmerpreise Anmeldung
22. - 28. Oktober 2018
Montag 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 Uhr
Dana Mehrbettzimmer: CHF 570 (95/Tag)
Doppelzimmer: CHF 720 (120/Tag)
Einzelzimmer*: CHF 900 (150/Tag)
zzgl.Kurtaxe: CHF 16.20 (2.70/Tag)

*Einzelzimmer können reserviert, jedoch nicht garantiert werden. Die verfügbaren werden vergeben, sobald die Anzahl Teilnehmender feststeht, event. erst bei Ihrer Ankunft. In dem Fall bitte den Aufpreis bar bezahlen (keine Kreditkarten).
Eine Stunde Mithilfe pro Tag ist integraler Bestandteil aller Kurse - siehe Samu / Karma Yoga.