Kontakt   Impressum   DE | EN

Winter-Zen-Praxisperiode: Im Dunkeln tappen

Durch unsere Praxis betreten wir einen ganz speziellen Raum. Es ist der Raum der Stille. Hier können wir unser Herz von dieser Stille berühren lassen - und eine tiefe Verbundenheit erleben. Verbundenheit mit allen Wesen, mit allem Sein. 

Das Felsentor lädt auch diesen Januar wieder ganz herzlich ein, an einer traditionellen Zen-Praxisperiode (Ango) teilzunehmen. Das ist eine kostbare Gelegenheit, unsere Praxis zu vertiefen: ganz in die Erfahrung des gegenwärtigen Momentes eintauchen und ankommen bei dir selbst und in der Gemeinschaft mit allen andern Wesen.

In den 4 Wochen erforschen wir gemeinsam die Bedingungen und Faktoren, die unsere Praxis fördern und unterstützen. Wir üben uns in den überlieferten Formen des Zen, praktizieren Zazen (Meditation, absichtsloses Sitzen), rezitieren Suttas (Lehr-Texte), studieren Texte (individuell und gemeinsam unter Anleitung). Es gibt Vorträge und Einzelgespräche mit den Lehrern (Dokusan). In der Mitarbeit (Samu) in Haus, Garten oder bei den Tieren üben wir achtsames Tun und erledigen zugleich die notwendigen Arbeiten. Bei Interesse gibt es auch die Möglichkeit, an einem Rakusu oder Kesa (traditionelle Robe des Buddha) zu nähen.

In der letzten Woche, vom 20. – 26.1. findet ein Sesshin (intensives Sitzen) statt. Anreise für das Sesshin ist am 20. Januar. Am 26. Januar ist eine Shuso-Zeremonie geplant.

Wer Interesse hat, einen Zen-klösterlichen Alltag mitzuleben, in einer Gemeinschaft mit klarer Tagesstruktur zu praktizieren, das Felsentor und seine Gemeinschaft näher kennen zu lernen, ist herzlich willkommen. Wir verbringen praktisch die ganze Praxisperiode in 'noblem Schweigen', und werden dabei von den uns umgebenden Bergen freundlich unterstützt.

Eine Teilnahme ist übrigens auch für Anfänger, also auch ohne Erfahrung in Zen-Praxis, möglich.

Offizielle An- und Abreisetage sind der: 04./09./14./19./26. Januar.

Leitung: Manfred Hellrigl

Kosten: 

                        Mehrbettzimmer         Doppelzimmer                Einzelzimmer

1-5 Tage:           CHF 90.-                  CHF 100.-                     CHF 115.-

6-20 Tage:         CHF 60.-                  CHF 70.-                       CHF 85.-

21-27 Tage:       CHF 40.-                   CHF 50.-                       CHF 65.-

zzgl. CHF 2.70.- Kurtaxe pro Tag

Die Preise für Kost und Logis sind sehr niedrig angesetzt. Am Ende des Aufenthaltes wird um Dana gebeten, um die Kosten der Praxis-Periode abdecken zu können.

Die Kosten sollen kein Hinderungsgrund für die Teilnahme sein. Bitte fragt uns um finanzielle Ermäßigungen an:    
felsentor(at)icloud.com 

Anmeldung

Manfred Hellrigl

Ist seit Januar 2018 spiritueller Leiter des Felsentors. Praktiziert seit 1992 in der Traditionslinie von Kobun Chino Roshi und Vanja Palmers. 2002 Ordination zum Zen-Mönch. Ausbildung zum MBSR-Lehrer und in verschiedenen Moderationstechniken (Dynamic Facilitation, Art of Hosting). Verheiratet und Vater von zwei Kindern. Hat an der Universität Salzburg in Politikwissenschaft promoviert. Leitete viele Jahre das Büro für Zukunftsfragen der Vorarlberger Landesregierung. Fellow am Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) in Potsdam.

Margot Böhm-Sander

Margot ist seit vielen Jahren auf dem Zen-Weg, in gewisser Weise ihr ganzes Leben. Für sie ist Zen mehr als nur zu „sitzen“. Es ist eine Art zu leben, eine Frage der Aufrichtigkeit und des Verbundenseins. Besonders spürt sie dieses „Teil des Ganzen sein“ beim Nähen. Denn dort ist „jeder (Nadel-)Stich ein Leben!“